zara larsson und jeffree star schalten sich jetzt mit ein

Montag, 13. Mai 2019 - in stars



Ärger bei James Charles und Tati Westbrook
Es ist ein Zoff sondergleichen. Der Streit zwischen Mode-Youtuber James Charles (19) und seiner Mentorin Tati Westbrook (37) könnte auch zum Stoff in einer Daily Soap werden.
 
Es geht um Sex und viel Geld
James Charles hat mit 19 Jahren bereits alles, wovon manch andere träumen: Er ist Millionär - nicht nur was seine Follower angeht - sondern auch auf seinem Kontostand. Er ist einer der einflussreichsten Modeblogger der Welt und das erste männliche Model der US-Kosmetikmarke „Covergirl". Doch anscheinend hat er über den Erfolg vergessen, wer seine Freunde sind. 
 
Das sind die schlimmen Vorwürfe
Zumindest behauptet das seine ehemalige Mentorin Tati Westbrook. Die 37-Jährige, selbst mega-erfolgreiche Beauty-Vloggerin, wirft ihrem jüngeren Kollegen nämlich vor, sie bloß ausgenutzt und dann weggeworfen zu haben.
 
Was war passiert? Wie gefühlt alle Blogger dieser Welt waren auch James und Tati auf dem Coachella-Festival in Kalifornien. Sonnenschein, Riesenrad und drei Millionen Selfies. Man kennt das.
 
Jedoch hat sich James Charles auch erdreistet, Werbung für Produkte von „Sugar Bear Hair Care" zu machen. Blöderweise der direkte Konkurrent von Westbrooks eigener Marke „Halo Beauty".
 
Der Streit eskaliert
Autsch, das geht natürlich gar nicht. Zunächst beschwerte sich Westbrook bei Instagram. Später folgte ein 43-minütiges Video auf YouTube, wie „eNews" berichtet.
 
Sie prangert sein Verhalten an. Wirft ihm vor, anderen Leuten online sexuelle Avancen gemacht zu haben und kündigt ihm schließlich die Freundschaft. Das kann James natürlich nicht auf sich sitzen lassen.
 
Entschuldigung über YouTube
Auch er postet ein Video bei YouTube. Zwar nur neun Minuten lang, aber dafür mit einer ellenlangen Entschuldigung.
 
Und doch: Seine Fans scheinen ihm vor allem die Sex-Vorwürfe nicht verzeihen zu wollen. Über zwei Millionen Menschen entfolgten ihm an bloß einem Tag auf der Videoplattform. 

Youtuber Michael Adrian Erklärt in seinen Videos genau über dieses thema: